Rezepte

Empfehlung des Monats

mehr erfahren

Kokoscreme mit Beeren (für 4 Gläser á 300 ml), vegan

Zubereitung

Kokosmilch mit Zucker aufkochen und nach Packungsangabe mit Agara-Agar eindicken. Die laumwarme Creme in 4 Gläser füllen und zwei Stunden kühl stellen. Inzwischen die Früchte verlesen, waschen, gut abtropfen lassen oder auftauen. Kurz vor dem Servieren die Beeren mit dem Puderzucker pürieren, auf die Kokoscreme geben und mit Minze garniert servieren.

Zutaten

  • 600 ml Kokosmilch
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Agar-Agar
  • 500 g gemischte Beeren (frisch oder TK)
  • 4 EL Puderzucker
  • Minzblättchen zum Garnieren


Würziges Eier-Gratin (für 4 Personen)

Zubereitung

Spinat auftauen lassen. Eier in Wasser ca. 8 Minuten kochen, abschrecken, pellen und halbieren. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grand) vorheizen. Die Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Mit Butter, Semmelbröseln, Parmesan, Salz, Pfeffer verrühren und auf die Eier streichen. Sahne und Brühe aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen. Den Blattspinat ausdrücken und in eine Auflaufform (ca. 35x25 cm) geben. Die Sahnemischung daraufgießen und die Eier hineinsetzen. Gratin im Ofen 10 Minuten backen.

Zutaten

  • 450 g Blattspinat (TK)
  • 8 Eier
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Schlagsahne
  • 200 ml Gemüsebrühe (instant)
  • geriebene Muskatnuss
  • 1-2 EL Zitronensaft


Kürbis-Salat(für 4 Personen), vegan

Zubereitung

Den Kürbis vierteln, das Kernhaus mit einem Löffel ausschaben. Anschließend in schmale Spalten schneiden und mit Salz und Zucker mischen. Abgedeckt für ca. 1 Stunde stehen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und kurz mit kaltem Wasser abbrausen.

Die Kürbisspalten mit Küchenpapier abtrocknen.
Den Knoblauch abschälen und in feine Scheiben schneiden, die Minzblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne (beschichtete Pfanne ist hier empfehlenswert) erhitzen und die Kürbisspalten portionsweise braten. Der Kürbis sollte gewendet werden, damit er auf beiden Seiten goldbraun ist und weich ist. Herausheben und auf eine Servierplatte geben.
Die fertigen Kürbisspalten mit dem Knoblauch und der Minze bestreuen.
Im verbliebenen Öl den Zucker und den Essig aufkochen. Den Zimt zugeben. Gut rühren, damit der Zucker sich auflöst. Die Sauce mit Salz undschwarzem Pfeffer abschmecken.
Die Sauce sofort über den Kürbis gießen und servieren.
Dieses Gericht kann als vegetarische Hauptspeise (dann genügt es für 4 Personen) oder auch als warme Vorspeise (für 8 Pers.) serviert werden. Es ist ein traditionelles sizilianisches Gericht.

Zutaten

  • 1 kleiner Hokkaiode-Kürbis
  • 2 EL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 4 Knoblauchzehen
  • 8 Zweige Minze
  • 5 EL Olivenöl
  • 125 ml Weißweinessig
  • 100g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle


Ananas - Tomaten - Salat (für 2 Personen)

Zubereitung

Ananas schalen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Stauensellerie und Tomaten waschen. Staudensellerie putzen und mit dem Ananasfruchtfleich in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten halbieren. - Für das Dressing Öl, Limettensaft, Kokosmilch und Honig verrühren und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Zimtpulver abschmecken.

Zutaten

  • 1/2 Ananas
  • 1/2 Bund Staudensellerie
  • 150 g Kirschtomaten
  • 2 bis 3 EL Limettensaft
  • 3 EL Kokosmilch
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL Honig
  • frisch gemahlener Peffer
  • gemahlener Koriander
  • Zimtpulver


Zucchini-Pesto

Zubereitung

Die Zucchini putzen und raspeln. Die Petersilie fein schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und grob hacken. Alles mit dem Öl vermischen. Den Parmesan fein reiben und unterrühren. Die Zitrone heiß waschen und abtupfen. Die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Pesto mit Zitronensaft und –schale sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
Passt gut zu überbackenem Schafkäse, Nudeln, Tomate mit Mozzarella.

Zutaten

  • 1 kleine Zucchini (150 g)
  • 1 Bund glatte Petersilie (50 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 30 g Parmesan
  • ½ Bio-Zitrone


Orechitee mit Basamico-Linsen (für 4 Personen)

Zubereitung

Zwiebe pellen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Linsen un Brühe dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Inzwischen in einem kleinen Topf Essig und Zucker auf die Hälfte sämig einkochen lassen. Die Mischung zu den Linsen geben, mit Salz und Pfeffer würzen. - Orecchiette nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen. - Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Trauben waschen und halbieren. Lauchzwiebeln, Trauben und Butter in die Linsen rühren. Bei kleiner Hitze 2-3 Minuten garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. - Nudeln mit Linsengemeüse auf Tellern anrichten und servieren.

Zutaten

  • 1 kleine Zweibel
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Berluga-Linsen oder Pardina-Linsen
  • 800 ml Gemüsebrühe (instant)
  • 200 ml Balsamico-Essig
  • 40 g Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Orecchiette-Nudeln
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 100 g rote (kernlose) Trauben
  • 20 g Butter


Pasta mit Avocado - Pesto (für 4 Personen)

Zubereitung

Nudeln nach Packungangabe in reichlich Salzwasser bissfest garen. Knoblauch abziehen und grob hacken. Die Hälfte des Parmesan hobeln, den Rest fein reiben. Vom Basilikum einige Blättchen zum Garnieren beiseitelegen. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleich herausschneiden. Mit Knoblauch, dem geriebenen Parmesan, Basilikum, Öl, Zirtonensaft pürieren, salzen und pfeffern. Chilis halbieren, putzen und in Streifen schneiden. - Nudeln mit Avocado - Pesto auf Tellern anrichten. Mit Chilistreiefn und geholbentem Parmesan bestreuen und mit dem übrigen Basilikum garnieren.

Zutaten

  • 500 g Bandnudeln
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Parmesan
  • Blättchen von 1 Bund Basilikum
  • 1 reife Avocado
  • 4 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Zirtone
  • weißer Pfeffer
  • 1-2 rote Chilischoten